Tonhalle-Orchester Zürich

Mittwoch • 24.03.2021 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi, Leitung
Kian Soltani, Violoncello

Tonhalle-Orchester ZürichZuhause in der Welt

Arvo Pärt "Fratres"
Robert Schumann Violoncellokonzert a-Moll op. 129
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Im Vierländereck am Rhein zwischen Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz als Sohn persischer Eltern aufgewachsen, bedeutet Weltoffenheit für Kian Soltani etwas Selbstverständliches. Ganz gleich, ob er im Familienensemble die persische Kamantsche spielt oder sich an der Seite des Tonhalle-Orchester Zürich in die romantische Partitur von Schumanns Cellokonzert versenkt – immer bestimmt höchste Musikalität sein Spiel und der vielschichtige kulturelle Background steuert eine Form künstlerischer Reife bei, die ungewöhnlich für einen so jungen Musiker ist. Günstig fügt es sich für seine Zusammenarbeit mit dem renommierten Orchester aus der Schweiz, dass er inzwischen selbst einen Wohnsitz in Zürich hat. In der Vorarlberger Heimat kuratiert er indessen eine Musikreihe. Eine Gemeinsamkeit mit Paavo Järvi, der neben seinen Engagements in aller Welt vor zehn Jahren in seinem Heimatland das Pärnu Music Festival gegründet hat.

Video ansehen

Kian Soltani spielt Schumanns Violoncellokonzert op. 129

Nach oben