WDR Sinfonieorchester

Donnerstag • 24.06.2021 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

WDR Sinfonieorchester
Cristian Măcelaru, Leitung
Nicola Benedetti, Violine

WDR SinfonieorchesterAus einer anderen Welt

Wynton Marsalis Violinkonzert D-Dur
Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"

Als Nicola Benedetti den Jazz-Tromper und Komponisten Wynton Marsalis vor fast zehn Jahren um ein Stück bat, wusste die schottische Geigerin nicht, was da auf sie zukommen würde. Eigentlich hatte sie ein kurzes Werk im Sinn gehabt, eine typische Zugabe, mit der man die Zuschauer sozusagen aus dem Saal fegen kann. Und dann wurde ein fast 45-minütiges Violinkonzert daraus, in dem ihr beinahe alles fremd war. Wynton Marsalis musste ihr erst einmal erklären, wie sie synkopieren und den Klang der Töne "absaufen" lassen muss, wie einzelne Tonfolgen nicht mehr streng nach Metronom, sondern lässig gespielt werden – kurz: Nicola Benedetti lernte Jazz. Und sie scheint auch auf diesem Feld wirklich talentiert zu sein. Denn immer, wenn sie Marsalis aufs Programm setzt, sind am Ende alle völlig aus dem Häuschen. Wie aus einer anderen Welt klingt das und passt somit hervorragend zu Dvořáks neunter Sinfonie mit dem berühmten Beinamen, die das WDR Sinfonieorchester in der zweiten Konzerthälfte spielt.

Video ansehen

Nicola Benedetti und Marsalis "Violinkonzert"

Nach oben