Max Richter

Mittwoch • 27.11.2019 • 19:30 Uhr

Laeiszhalle, Großer Saal

The Max Richter Ensemble
Max Richter, Klavier & Live-Elektronik
Grace Davidson, Sopran

Max RichterAtmosphärische Symbiose

Er gilt als einer der erfolgreichsten Komponisten der Gegenwart, und "dank ihm können Gestresste wieder schlafen“ so das Urteil von Zeit Online über den britischen Künstler Max Richter. Seine Musik einem übergreifenden Genre zuzuordnen scheint unmöglich – Richters Repertoire reicht von zeitgenössischer Klassik bis hin zu Minimal und Ambient Music. Den Durchbruch schaffte Max Richter mit "Recomposed by Max Richter: Vivaldi – The Four Seasons" eine Kollaboration mit Daniel Hope. An diesem Abend dreht es sich jedoch um die Schriftstellerin Virgina Woolf, deren Leben Max Richter mit seinem Album "Three Worlds: Woolf Works" gedenkt. Neben Elementen der Natur, Violine und Klavier widmet sich das Album außerdem konkret den Texten von Virginia Woolf, die ebenso für ihren pointierten Sarkasmus wie ihre abgrundtiefe Melancholie bekannt war. Gekonnt verbindet Max Richter die Literatur mit kontemporärer Klassik und schafft somit eine atmosphärische Symbiose aus Musik und Text.

Richter "Songs from Before"
"Woolf Works" in der Fassung für Kammerensemble

EUR 60,– / 55,– / 45,– / 30,– / 20,– zzgl. VVK

Nach oben