Bach: Matthäus-Passion

Dienstag • 07.04.2020 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Orchestre des Champs-Elysées
Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe, Leitung

Bach: Matthäus-PassionEindrucksvoll in jeder Hinsicht

Als damals, am Karfreitag 1727, die Menschen in der Thomaskirche auf den vermutlich harten Bänken saßen, um der für ungefähr eine Stunde angesetzten Messe beizuwohnen, waren sie wahrscheinlich etwas überrascht, als zwei Chöre und mehrere Solisten samt kleinem Ensemble die verschiedenen Emporen des Kirchenschiffs bestiegen, um die „Matthäus-Passion“ von Johann Sebastian Bach zum ersten Mal öffentlich aufzuführen. Eigentlich hatte Bach versprochen, die Gottesdienste an der Thomaskirche nicht mehr mit seinen Werken zu „stören“, aber daran hielt er sich mal wieder nicht. Zweieinhalb Stunden lang durften die Messebesucher miterleben, mit welcher Ausdrucksstärke und Stringenz Bach die Geschichte des qualvollen Todes Christi und aller weiteren beteiligten Figuren – Judas, Petrus und Pilatus – musikalisch erzählte. In der Woche vor Ostern hat das ProArte-Publikum die Möglichkeit, diese Musik an einem ebenfalls eindrucksvollen Ort, allerdings auf bequemeren Stühlen, zu erleben - interpretiert von den ausgezeichneten Ensembles und Solisten um den Bach-Spezialisten Philippe Herreweghe.

Orchestre des Champs-Elysées
Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe, Leitung
Julian Prégardien, Evangelist
Florian Boesch, Christus
Dorothee Mields, Sopran I
Grace Davidson, Sopran II
Damien Guillon, Alt I
William Shelton, Alt II
Reinoud Van Mechelen, Tenor I
Hugo Hymas, Tenor II
Peter Kooij, Bass I
Tobias Berndt, Bass II

Bach "Matthäus-Passion" BWV 244

EUR 149,– / 129,– / 109,– / 79,– / 25,– zzgl. VVK

Nach oben