City of Birmingham Symphony Orchestra

Mittwoch • 09.10.2019 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

City of Birmingham Symphony Orchestra
Mirga Gražinytė-Tyla, Leitung
Sheku Kanneh-Mason, Violoncello

City of Birmingham Symphony OrchestraTalentgipfeltreffen

Purcell / Stucky Funeral Music for Queen Mary
Elgar Violoncellokonzert e-Moll op. 85
Benjamin "Ringed by the Flat Horizon" für Orchester
Vaughan-Williams Fantasia on a theme by Thomas Tallis

Als Nachfolgerin von Andris Nelsons wurde Mirga Gražinytė-Tyla mit nur 29 Jahren Chefdirigentin des City of Birmingham Symphony Orchestra und fasziniert nicht erst seitdem mit ihrer fesselnden Energie und ihrer Präzision am Pult die Klassikwelt. Und Sheku Kanneh-Mason machte 2018 Furore, als er mit seinen 19 Jahren bei der royalen Hochzeit von Harry und Meghan scheinbar völlig unbeeindruckt vom Medienrummel Cello spielte und damit die halbe Weltöffentlichkeit zu Tränen rührte. Bei Faszination Klassik treffen die litauische Dirigentin und der britische Cellist für ein kleines Gipfeltreffen der Ausnahmetalente aufeinander. Beide stammen aus Musikerfamilien und haben eine ausgezeichnete Ausbildung genossen, doch was sie wirklich verbindet, ist ihre grenzenlose Leidenschaft für Musik. Mit dem stets exzellent aufgelegten CBSO bringen sie ein ganz und gar englisches Programm von der Insel mit nach Hamburg.

Im Rahmen des Konzerts erhält Mirga Gražinytė-Tyla für ihre Weinberg-Einspielung mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra einen Jahrespreis vom Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V (PdSK). Die Auszeichnung übergibt Joachim Mischke, Chefreporter Kultur beim „Hamburger Abendblatt“ und PdSK-Vorstandsmitglied.

Video ansehen

Sheku Kanneh-Mason spielt den 4. Satz aus Elgars Violoncellokonzert beim BBC Young Musician-Wettbewerb 2018

Zum Reinhören

Galerie

Nach oben