WIRD VERLEGT: Julia Lezhneva

Dienstag • 14.04.2020 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Julia Lezhneva, Sopran
Concerto Köln

WIRD VERLEGT: Julia LezhnevaVokales Feuerwerk

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg vom 12. März kann dieses Konzert nicht stattfinden. Wir prüfen unter Hochdruck die Möglichkeit eines Nachholtermins und informieren Sie hierzu so schnell wie möglich. Gekaufte Tickets behalten vorerst ihre Gültigkeit.
Alle aktuellen Informationen zum Thema "Coronavirus/COVID-19" haben wir hier auf der Website für Sie zusammengefasst.

„Als eine wahre Entdeckungsreise“ berschreibt Julia Lezhneva ihre Beschäftigung mit den Opern des Potsdamer Komponisten Carl Heinrich Graun: 2017 stieg sie dafür tief in die Archive der Berliner Staatsbibliothek, die sich als echte Schatzkammer für die Barockspezialistin mit dem strahlenden Sopran erwiesen und in ihrem jüngsten CD-Projekt mit Welt-Ersteinspielungen mündeten. Auch vor zwei Jahren schon an ihrer Seite: die versierten Musiker von Concerto Köln. „Locker, behände, wie aus dem Ärmel schüttelt sie eine Koloratur nach der anderen, zündet vokale Feuerwerke und bleibt dabei immer fokussiert. Die Töne reihen sich aneinander wie Perlen an einer unsichtbaren Kette“, ließ der Bayerische Rundfunk daraufhin mit unverhohlener Euphorie verlauten. Zu ihrem ProArte-Debüt ergänzt Julia Lezhneva ihre liebsten Graun-Arien nun um weitere erlesene Gesangsstücke von seinen Zeitgenossen Händel, Vivaldi und Porpora sowie seines älteren Bruders Johann Gottlieb Graun.

Zum Reinhören

Nach oben