London Philharmonic Orchestra

Freitag • 15.11.2019 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

London Philharmonic Orchestra
Vladimir Jurowski, Leitung
Diana Damrau, Sopran

London Philharmonic OrchestraFeinste Zwischentöne

Wagner Vorspiel zum 1. Aufzug der Oper "Tristan und Isolde"
Strauss "Das Rosenband" op. 36 Nr. 1, "Ständchen" op. 17 Nr. 2, "Freundliche Vision" op. 48 Nr. 1, "Wiegenlied" op. 41 Nr. 1, "Zueignung" op. 10 Nr. 1, "Allerseelen" op. 10 Nr. 8, "Morgen" op. 27 Nr. 4
Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

„Singen, bis das Herz bricht“, titelte das Abendblatt nach Diana Damraus Liederabend bei ProArte im Februar 2018. Denn ganz gleich, ob die Sopranistin auf der Opernbühne für das ganz große Gefühl sorgt oder im Liederabend ihrer Goldkehle die feinsten Regungen entlockt – immer gelingt es ihr, das Publikum ganz für sich und die Musik zu gewinnen. Nicht umsonst wurde sie erst jüngst in Berlin mit dem ersten Opus Klassik als „Sängerin des Jahres“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem London Philharmonic Orchestra hat sie für ProArte ein Programm zusammengestellt, das von den Zwischentönen lebt: Zwar noch stark romantisch geprägt, sind sowohl Richard Strauss’ Lieder als auch Mahlers 5. Sinfonie, doch allerorts bricht doppelbödig und hintersinnig der Geist einer neuen Zeit durch: Die vielfältigen Strömungen der Jahrhundertwende durchziehen auch die Musik der Zeit.

Zum Reinhören

Galerie

Nach oben