Yuja Wang

Freitag • 13.03.2020 • 19:30 Uhr

Laeiszhalle, Großer Saal

Yuja Wang, Klavier

Yuja WangÜber den Wolken

Galuppi Andante aus der Sonate Nr. 5 C-Dur
Bach Toccata c-Moll BWV 911
Brahms
Intermezzo a-Moll op. 116 Nr. 2
Chopin Mazurkas op. 67 Nr. 3 & 4
Brahms Intermezzo e-Moll op. 119 Nr. 2
Chopin Mazurka op. 30 Nr. 4
Brahms Intermezzo cis-Moll op. 117 Nr. 3
Chopin Mazurka op. 68 Nr. 3
Brahms Romanze F-Dur op. 118 Nr. 5
Skrjabin Klaviersonate Nr. 4 fis-Moll op. 30
Ravel "Une barque l'océan"
Berg Klaviersonate op. 1
Mompou "Secreto"
Skrjabin Klaviersonate Nr. 5 op. 53

Sage und schreibe acht Zugaben erklatschte sich das Publikum nach Yuja Wangs letztem Auftritt in der Meisterpianisten-Reihe bei ProArte. Eine Sternstunde in der über 60-jährigen Geschichte des Traditionszyklus, die man nicht alle Tage erlebt. Höchste Zeit also, dass die in Amerika lebende chinesische Pianistin wieder einmal den Weg über den Atlantik antritt, um an ihren Hamburger Erfolg von 2016 anzuknüpfen. Bei weiten Reisen ist für sie der Weg immer auch ein wenig das Ziel, denn die Zeit über den Wolken bezeichnet Yuja Wang als ihre persönliche Quality time – hier kann sie entspannen, Serien schauen und Abstand gewinnen. Doch sobald sie wieder Boden unter den Füßen hat, spürt sie auch das Kribbeln in den Fingern: Ihre natürliche Umgebung ist die Bühne. Denn nur hier kann sie mit ihrem brillanten und charismatischen Spiel anderen das Gefühl verschaffen, über den Wolken zu schweben.

Nach oben