Gewandhausorchester Leipzig

Sonntag • 20.01.2019 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Gewandhausorchester Leipzig
Andris Nelsons, Gewandhauskapellmeister

Gewandhausorchester Leipzig - Musikalisches Erbe

Als neuer Gewandhauskapellmeister tritt man ein beeindruckendes Erbe an. Andris Nelsons weiß darum und setzt sich gleich in seiner ersten Saison als musikalischer Leiter des geschichtsträchtigen Orchesters intensiv damit auseinander. Vermutlich mit großem Vergnügen, denn schließlich ist die Vergangenheit in diesem Fall auch ein reichhaltiger Schatz – neben Wagner als berühmtem Sohn der Stadt waren es im 19. Jahrhundert vor allem Schumann und Mendelssohn, die das musikalische Leben Leipzigs über Jahre maßgeblich mitbestimmten: als Musikkritiker und -schriftsteller der eine, als Dirigent und Dozent der andere, beide als Komponisten von visionärem Format. Eine charmante Vorstellung ist es außerdem, dass Felix Mendelssohn einer der berühmten Vorgänger Nelsons am Pult des Gewandhausorchesters war.

Mendelssohn Ouvertüre zu "Ruy Blas" op. 95
Schumann Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61
Mendelssohn Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 "Italienische"

EUR 149,– / 129,– / 109,– / 79,– / 25,– zzgl. VVK

Video ansehen

Andris Nelsons im Gespräch über seine Residency bei ProArte in der Elbphilharmonie

Bilder

Nach oben