Kit Armstrong

Donnerstag • 13.06.2019 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Festival Strings Lucerne
Daniel Dodds, Leitung
Kit Armstrong, Klavier


Kit Armstrong - befreit vom Wunderkind-Image

Kit Armstrong war das, was man gemeinhin ein „Wunderkind“ nennt – spielte mit acht Jahren schon Klavier wie andere nicht mit zwanzig, begann parallel zur Pianistenlaufbahn noch während der Highschool Mathematik und Physik zu studieren, interessierte sich für Komposition, für Lyrik, für Sprachen, kurz: für alles, wofür man einen brillanten Geist braucht. Diesem hat er es auch zu verdanken, dass es ihm gelang, mit der schweren Bürde des frühen Ruhms zu leben und sich vom Image des Wunderkindes zu befreien. Heute ist der 25-jährige amerikanische Pianist, der seit ein paar Jahren in seiner eigenen kleinen Kirche in Nordfrankreich lebt, eine emanzipierte Künstlerpersönlichkeit. Seine durchdachten Programme und sein perfektes Spiel machen dies bei jedem seiner Konzerte deutlich. In den Festival Strings Lucerne hat er kongeniale Partner gefunden, die seine musikalischen Ideale teilen.

Johann Sebastian Bach /Ferrucio Busoni: "Ich ruf' zu Dir; Herr Jesu Christ" BWV 639 (arr. für Streicher von D.Dodds)
Arthur Honegger: Prélude, Arioso et Fughette sur le nom de Bach (arr. für Streichorchester von A. Hoérée)
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 22 E-Dur KV 482
Joseph Haydn: Klaviertrio Nr. 41 es-Moll Hob. XV:31
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 ("Haffner")

EUR 85,– / 75,– / 60,– / 45,– / 20,– zzgl. VVK

Bilder

Nach oben