Der Karneval der Tiere

Dienstag • 03.04.2018 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Katja Riemann, Rezitation
Klavierduo Arthur & Lucas Jussen
8 Musiker der NDR Radiophilharmonie

Der Karneval der Tiere - Vergnügliche Persiflage

"Hochverehrtes Publikum, / Damen, Herren, ungelogen: / Schön habt Ihr Euch angezogen. / Vom Pinguin den Schwarzen Frack, / vom Goldfasan den Nagellack, / die Dritten Zähne von der Zecke, / den Lipgloss von der Weinbergschnecke" - frech mit einer Publikumsparodie steigt Roger Willemsens Textfassung zum Karneval der Tiere ein und greift damit Camille Saint-Saëns' Ursprungsidee wieder auf. Denn das, was heute häufig als Kinderstück aufgeführt wird, war vom Komponisten eigentlich als Persiflage auf seine Komponistenkollegen gedacht. Bei ProArte in der Elbphilharmonie leiht niemand Geringeres als Katja Riemann dem vergnüglichen Text ihre Stimme, mit jugendlichem Schwung begleitet vom Klavierduo der Brüder Arthur und Lucas Jussen.

Francis Poulenc (1899-1963)
Sonate für Klavier zu vier Händen
I.Prélude
II.Rustique
III.Final

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
„Karneval der Tiere“ für zwei Klaviere und Ensemble
Textfassung von Roger Willemsen
Sprecherin: Katja Riemann

Fazil Say (*1970)
„Night“ für Klavier 4-händig
Auftragswerk für Lucas und Arthur Jussen mit der Unterstützung der Eduard van Beinum Foundation

Bilder

Nach oben