Alexej Gerassimez

Dienstag • 26.06.2018 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Alexej Gerassimez, Percussion
Franz Bach, Percussion
Arthur Jussen, Klavier
Lucas Jussen, Klavier

Alexej Gerassimez - Jungtalente unter sich

Würde man es nicht besser wissen, hielte man Alexej Gerassimez und die beiden Jussen-Brüder bei der Probe auf der Elbphilharmonie-Bühne wahrscheinlich zunächst für die jungen starken "Stage Hands", die beim Aufbau des Schlagzeugs helfen. Doch sobald man die drei Mittzwanziger einmal an ihren Instrumenten erlebt hat, wird schnell klar, dass ihr Platz auf der Bühne ein ganz anderer ist: Hochtalentiert und ambitioniert haben die Jungstars, verstärkt durch Franz Bach vom RSO Stuttgart, ein rhythmisch vertracktes und virtuoses Programm zusammengestellt.
Darunter der wohl einzige Repertoireklassiker dieser außergewöhnlichen Besetzung - Béla Bartóks Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug - sowie eine Eigenkomposition von Alexej Gerassimez, der sich damit als umfassende Musikerpersönlichkeit positioniert.

Béla Bartók: Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug Sz 110 (1937) 27‘
Alexej Gerassimez: Asventuras
**Pause**
Igor Strawinsky: Konzert für zwei Klaviere (1935) 20‘
Minas Borbodakis: Choróchronos I (1997) 16’

EUR 65,- / 55,- / 45,- / 30,- / 20,- zzgl. VVK

Bilder

Nach oben