Teodor Currentzis

Freitag • 20.04.2018 • 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

MusicAeterna
Teodor Currentzis, Leitung
Alexander Melnikov, Klavier

Notice

Undefined offset: -1

ee/legacy/libraries/Functions.php(626) : eval()'d code, line 86

  • Severity: E_NOTICE

Teodor Currentzis - Rebell am Pult

Revoluzzer, Guru, Querdenker, Ekstatiker, Tabubrecher - kein Extrem scheint zu krass, kein Adjektiv zu bunt, um ihn zu beschreiben: Teodor Currentzis, der griechische Dirigent, der sich im russischen Perm mit seinem außergewöhnlichen Ensemble MusicAeterna ein ganz eigenes Klangimperium aufgebaut hat. Und selbst die FAZ und die ZEIT, die sein Rebellentum als Pose entlarvt haben wollen, können sich in ihren Kritiken seiner faszinierenden Musikalität und seiner schillernden, raumgreifenden Persönlichkeit nicht erwehren, mit denen er Musiker und Publikum gleichermaßen in den Bann zieht. Wie er allein in seiner Figaro-Einspielung die Achtel der Ouvertüre in aberwitzigem Tempo wie an einer Perlenschnur durch die Streicher gleiten lässt, ist große Kunst. Kaum auszudenken, zu welch neuen Höhenflügen die Musiker unter seinem Dirigat in Beethovens großer 7. Sinfonie anheben werden!

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu "Le nozze di Figaro" KV 492
Klavierkonzert Nr. 17 G-Dur KV 453
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

EUR 99,- / 84,- / 69,- / 49,- / 20,- zzgl. VVK

Bilder

Nach oben